Gabriele Hartmann


Zwischen Kunst und Unternehmenssoftware

Medienkunst als Innovationspool


SAPPHIRE '02 Lisbon 2002 - Media Art: Body Movies, interactive installation by Rafael Lozano-Hemmer [link 01]

SAPPHIRE '02 Lisbon 2002 - Media Art: Body Movies, interactive installation by Rafael Lozano-Hemmer

Kurzdarstellung

Kurzbeschreibung

Das Softwareunternehmen SAP ist eine Partnerschaft mit der Ars Electronica eingegangen zu beiderseitigem Nutzen. Gabriele Hartmann erläutert die SAP-Philosophie des Sponsorings als neues Kooperationsmodell zwischen Kunst, Technologie und Gesellschaft. Die beispielhafte Zusammenarbeit erstreckt sich von Medienkunst-Präsentationen auf Veranstaltungen der SAP über neuartige Visualisierungen von Information bis hin zu gemeinsamen Forschungsprojekten und innovativen gesellschaftlichen Initiativen wie der Auslobung des Prix Ars Electronica für Digital Communities.

AutorInnen

  • Gabriele Hartmann › Biografie [link 02]

Entstehung

Deutschland, 2. Dezember 2004

Eingabe des Beitrags

, 02.11.2004

Kategorie

  • Artikel

Schlagworte

  • Themen:
    • Medienkunst
  • › Digitale Transformationen [link 03]

» http://www.sap.com [link 04]

  • › Zwischen Kunst und Unternehmenssoftware Medienkunst als Innovationspool [PDF | 660 KB ] [link 05]
  • › SAP AG, Walldorf: Regionale SAP-Geschäftsstelle Berlin am 26. 02.2004. Medienkunstinstallation Ars Electronica [JPEG | 400 KB ] [link 06]
  • › SAPPHIRE '02 Lisbon 2002 - Media Art: Body Movies, interactive installation by Rafael Lozano-Hemmer [JPEG | 267 KB ] [link 07]