Gerfried  Stocker


"Wissenschaft, Kunst und Wirtschaft bedingen einander"

Interview


Die vom Futurelab entwickelte Medienfassade des Ars Electronica Centers [link 01]

Die vom Futurelab entwickelte Medienfassade des Ars Electronica Centers

Kurzdarstellung

Kurzbeschreibung

Wolfgang Dopp und Ulrike Reinhard sprachen mit Gerfried Stocker im März 2004, ein halbes Jahr vor dem 25 jährigen Ars Electronica Jubiläum, in Linz. Das Statement von Gerfried Stocker, der die künstlerische Leitung der Ars Electronica 1996 zusammen mit Christine Schöpf, Kulturchefin des ORF in Linz von Peter Weibel übernommen hat, steht für das immer noch aktuelle Credo der Medienkünstler: »Technologie ist Thema künstlerischer Arbeit. Technologie ist Werkzeug künstlerischer Arbeit. Technologie ist Medium der künstlerischen Arbeit«.

AutorInnen

  • Gerfried  Stocker › Biografie [link 02]

Entstehung

Deutschland, 2. Dezember 2004

Eingabe des Beitrags

, 05.11.2004

Kategorie

  • Artikel

Schlagworte

  • Themen:
    • Kulturvermittlung |
    • Medienkunst
  • › Digitale Transformationen [link 03]

» http://www.aec.at [link 04]

  • › "Wissenschaft, Kunst und Wirtschaft bedingen einander" [PDF | 781 KB ] [link 05]
  • › Die Interactive Bar bildet den natürlichen Lebensraum einer Spezies mit ausgeprägtem Sozialverhalten [JPEG | 343 KB ] [link 06]
  • › Die Mixed Reality Installation »Gulliver's Box« [JPEG | 403 KB ] [link 07]
  • › Interaktive Technologien in Ausstellungen bilden seit der Gründung eines der Standbeine des Ars Electronica Futurelab [JPEG | 327 KB ] [link 08]