Per Pegelow

Gating, in 8 minutes around the World.

An interactive approach to globalization.

Screenshot "Start"

Screenshot "Start"

netzspannung.org

Dateien

Kurzbeschreibung

Kurzbeschreibung

Bei Gating handelt es sich um eine interaktive Installation, die das Zusammenspiel von Globalisierung und Medialisierung thematisiert. Gating ist sowohl aktiv als auch passiv erlebbar, wobei für beide Rezeptionsformen spezielle Räumlichkeiten vorgesehen sind.

Gating bietet dem aktiven Nutzer eine Virtuelle Realität, die dieser spielerisch erkunden kann. Es ist ein non-lineares Panorama, das eine labyrinthartige Struktur aufweist. Wird dieses Labyrinth von einem User durchwandert, passt es sich dabei dessen Stimmung an.

Die Virtuelle Realität von Gating wirkt naturalistisch. Auf den zweiten Blick stellt der User fest, dass er sich in ihr nach den Gesetzmäßigkeiten der Tele-Realität fortbewegt.

Der zeitlose Sprung wird hier wo alles durch dasselbe Interface, denselben Rahmen, den gleichen Boden auf dem sich wandeln lässt, zusammengefasst ist überflüssig: Es herrscht ein Zustand der perfekten Globalisierung.

Gating besteht aus 55 Panoramabildern, die an fünf verschiedenen Flughäfen, die sich auf vier verschiedenen Kontinente verteilen, aufgenommen wurden, einer Musik, die flexibel auf die Stimmung des Users reagiert, einer Soundkulisse, die sich den Interessen des Nutzers anpasst, sowie einem Programm, das diese Elemente zusammenfasst und auf die Handlungen des aktiven Users reagiert.

KünstlerInnen / AutorInnen

MitarbeiterInnen

Entstehung

Deutschland, 2005

Partner / Sponsoren

Besonderen Dank an die Air New Zealand, die uns die Flüge ermöglichte.

URL

» http://rhizome.org/m….rhiz?user_id=1018865

Eingabe des Beitrags

Per Pegelow, 12.02.2006
perpegelow@gmx.de

Kategorie

Schlagworte

Ergänzungen zur Schlagwortliste