Angela Harter

Imitäten

interaktive Installation

netzspannung.org

Media Files

Abstract

"Imitäten" ist eine interaktive Installation, die in der Tradition des closed-circuit steht.
Der Besucher betritt einen in sich geschlossenen und von der Außenwelt abgetrennten zweigliedrigen Tunnelgang. Auf seinem Weg durch den Tunnel wird der Besucher mit verschiedenen Formen von elektronischen Selbst-Bildern konfrontiert, da er sowohl Geräusche als auch unterschiedliche Videobilder generieren und modifizieren kann. Die Bewegungen des Besuchers stehen in Interaktion mit einem vorprogrammierten Setting, dessen konkreter Ablauf erst durch das direkte Zusammenspiel von Akteur und Medien gesteuert wird. Allerdings sind Steuerung und Kontrolle der Geräusche und Bilder nur bedingt möglich.
Was immer der Besucher auch versucht, es wird ihm nicht gelingen, sich akustisch oder visuell zu fassen zu bekommen. Denn die Tonaufnahmen z.B. seiner Schritte werden verfremdet, die Filmaufnahmen von seiner Person von hinten gezeigt bzw. mit Videoclips anderer Personen ausgetauscht.
Mit der Installation soll zum einen eine aufmerksame Wahrnehmung des eigenen Körpers und der eigenen Identität ermöglicht werden. Zum anderen soll die Fähigkeit angesprochen werden, sich mit irritierenden und verwirrenden Bildern seiner selbst auseinander zu setzen.

Artists / Authors

Cooperators

Origination

Germany, 2006

Submission

angela harter, Feb 14, 2006

Category

Keywords

Additions to Keyword List